Betriebskostenspiegel 2014

Seit dem 24. August 2016 ist der neue Betriebskostenspiegel 2014 des Deutschen Mieterbundes veröffentlicht. Hierbei handelt es sich um den 10. Betriebskostenspiegel mit Inhalt der Abrechnungsdaten aus dem Abrechnungsjahr 2014. Als Grundlage der Daten dienen fast 11 Millionen Quadratmeter Mietwohnfläche, so der Verein in seiner Meldung.

Der Betriebskostenspiegel 2014 soll, wie seine vorangegangenen Veröffentlichungen, für mehr Transparenz und Vergleichbarkeit sorgen. Denn die Nebenkosten einer Mietwohnung werden auch gerne als zweite Miete betitelt. Mit Hilfe des aktuell erstellten Betriebskostenpiegel 2014 können Mieter, aber auch Interessenten für ein Mietobjekt, eine schnelle und transparente Berechnung der Vorauszahlungen durchführen. Aber auch für Eigentümer/Vermieter und Hausverwalter bietet der zehnte Betriebskostenspiegel anhaltspunkte für Kalkulationen.

Betriebskostenspiegel 2014

Abrechnungsposition
Durchschnitt
Westdeutschland
Ostdeutschland
Grundsteuer
0,19 €
0,20 €
0,13 €
Wasser inkl. Abwasser
0,34 €
0,33 €
0,40 €
Heizung
1,10 €
1,06 €
1,25 €
Warmwasser
0,29 €
0,29 €
0,31 €
Aufzug
0,16 €
0,16 €
0,16 €
Straßenreinigung
0,04 €
0,04 €
0,02 €
Müllbeseitigung
0,17 €
0,18 €
0,13 €
Gebäudereinigung
0,16 €
0,17 €
0,12 €
Gartenpflege
0,10 €
0,10 €
0,07 €
Allgemein Strom
0,05 €
0,05 €
0,05 €
Schornsteinreinigung
0,03 €
0,03 €
0,02 €
Versicherung
0,17 €
0,18 €
0,13 €
Hauswart
0,21 €
0,21 €
0,19 €
Antenne/Kabel
0,13 €
0,13 €
0,13 €
Sonstige
0,04 €
0,04 €
0,03 €

Summe & Aufteilung der Betriebskosten

kalte Betriebskosten
1,80 €
1,83 €
1,58 €
warme Betriebskosten
1,39 €
1,35 €
1,56 €
gesamte Betriebskosten
3,19 €
3,18 €
3,14 €
Stand: 08/2016
Datenerfassung: 2015/2016
Für die gemachten Angaben im Betriebskostenspiegel kann dies seits keine Gewähr übernommen werden,  diese wurden aus der Veröffentlichung des Deutschen Mieterbund übernommen.

Betriebskostenrechner 2014

Kalkulieren Sie Ihre Betriebskosten anhand der Tabelle und Ihrer Wohnfläche ganz einfach mit dem eingebundenen Rechner. Sie müssen lediglich zwei Daten eingeben und erhalten einen unverbindlichen monatlichen und jährlichen Betrag. Hierfür tragen Sie im ersten Feld Ihre Wohnfläche ein. Für das zweite Feld rechnen Sie alle für Ihre Wohnung anfallenden Kosten zusammen und tragen diese Summe ein. Mithilfe der INformationen kalte & warme Betriebskosten haben wir Ihnen einen kleinen Teil rechnen bereits abgenommen.