Warme Betriebskosten

Was sind warme Betriebskosten und wie hoch ist ihr monatlicher Anteil an den Betriebskosten? Wie kann ich warme Betriebskosten kalkulieren und wann treten diese nicht auf? Auf alle fragen die passende Antwort.

Was sind warme Betriebskosten?

Als solche werden die Kosten der Miet- oder auch Eigentums -Wohnung bezeichnet, welche mit einer Zentralheizung oder auch einer Zentralheizung mit Warmwasseraufbereitung in verbindung gebracht werden. Aber auch für alle die einen eigenen Boiler, wie zum Beispiel eine Gasetagenheizung haben sind warme Betriebskosten relevant. Anders als bei einer Immobilien mit Zentraler Heizung fallen diese dann in Form von Abschlägen an einen Versorger für den Brennstoff oder auch den Strom an. Diese Kosten werden nicht in dem Betriebskostenspiegel des Deutschen Mieterbund berücksichtigt.

Als Ergebnis kann man die folgende Aussage nehmen.

Warme Betriebskosten sind kosten die in Verbindung mit einer Heizanlage für ein Gebäude entstehen und mittels einer Heizkostenabrechnung auf die Mieter oder Eigentümer umgelegt werden. Diese Betriebskosten sind laut Gesetz mittels einer Verbrauchsabrechnung auf den Verursacher, in der Regel der Bewohner einer Wohnung umlegbar. Vermieter können also die nachweislich entstandenen Kosten zu 100% auf Ihre Mieter umlegen, sofern alle Kostenpositionen der Abrechnung umlagefähig sind. Folgend entnehmen Sie was umlagefähig und was nicht umlagefähige Positionen sind:

umlagefähigen Kosten

  • Brennstoffkosten
  • Schornsteinfeger
  • Betriebsstrom
  • Wartung der Anlage
  • Messeinrichtungen
  • die Verbrauchserfassung
  • Erstellung der Abrechnung

nicht umlagefähige Kosten

  • Reparaturen
  • Anschaffungen

warme Betriebskosten WortwolkeWie hoch sollten die warmen Betriebskosten kalkuliert werden?

Die warmen Betriebskosten zu kalkulieren ist schwer, da die Position(en) vom individuellen Verbrauch abhängig sind. Dennoch gibt es eine möglichkeit um einen brauchbaren Wert zu errechnen. Mit Hilfe des Betriebskostenspiegel. Folgend die Positionen aus dem jeweiligen Betriebskostenspiegel des Deutschen Mieterbund herausgerechnet.

Jahr
Durchschnitt
Westdeutschland
Ostdeutschland
2005
0,95 €
0,97 €
0,86 €
2006
1,07 €
1,06 €
1,06 €
2007
0,99 €
0,98 €
1,01 €
2008
1,18 €
1,18 €
1,01 €
2009
1,09 €
1,09 €
1,10 €
2011
1,24 €
1,25 €
1,24 €
2012
1,43 €
1,43 €
1,46 €
2013
1,51 €
1,48 €
1,60 €

weitere informationen

  • Diese Daten sind von uns errechnet und beinhalten die Kosten für Heizung & Warmwasser anhand des Betriebskostenspiegel
  • Für das Jahr 2010 wurde kein Betriebskostenspiegel veröffentlicht
  • Die veröffentlichung für 2014 & 2015 ist ausstehend
Aktualisiert: 08/2016

Anhand der gemachten Angaben können Sie mit dem letzten Wert und der Größe Ihrer Wohnung einen ungefähren Wert für die warmen Betriebskosten errechnen. Hierfür können Sie gerne unseren Rechner nutzen.